Liebe Leserinnen und Leser von ADxS.org, bitte verzeihen Sie die Störung.

ADxS.org benötigt in 2022 rund 12.500 €. In 2022 erhielten wir bis zum 30.04. Spenden Dritter von 3.589,95 €. Leider spenden 99,7 % unserer Leser nicht. Wenn alle, die diese Bitte lesen, einen kleinen Beitrag leisten, wäre unsere Spendenkampagne für das Jahr 2022 nach einigen Tagen vorbei. Dieser Spendenaufruf wird 4.000 Mal in der Woche angezeigt, jedoch nur 19 Menschen spenden. Wenn Sie ADxS.org nützlich finden, nehmen Sie sich bitte eine Minute Zeit und unterstützen Sie ADxS.org mit Ihrer Spende. Vielen Dank!

Seit dem 01.06.2021 wird ADxS.org durch den gemeinnützigen ADxS e.V. getragen. Spenden an den ADxS e.V. sind steuerlich absetzbar (bis 100 € genügt der Überweisungsträger als Spendenquittung).

3.589€ von 12.500€ - Stand 02.05.2022
28%
Header Image
18. Messi-Tendenz / Hoarding / nichts wegwerfen können bei AD(H)S

Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis ausklappen
Inhaltsverzeichnis einklappen
Das Projekt ADxS.org
Symptome
Folgen
Neurologische Aspekte
CRH
Behandlung und Therapie
Änderungshistorie
Suche

18. Messi-Tendenz / Hoarding / nichts wegwerfen können bei AD(H)S

Bei AD(H)S ist die Unfähigkeit, Dinge wegzuwerfen und die Tendenz, Dinge zu horten, ausgeprägter als bei Nichtbetroffenen. Hoarding-Betroffene zeigten zu 40,7 % AD(H)S-Traits, gegenüber 21,7% bei Nicht-Hoarding-Betroffenen.1
Hoarding fand sich bei 20 % der AD(H)S-Betroffenen gegenüber 2 % bei Nichtbetroffenen. Unaufmerksamkeit war das häufigste mit Hoarding einhergehende Symptom, gefolgt von Depression und Angststörungen.2 Diese 3 Symptome treten insbesondere beim ADS-Subtyp auf.

Im ADxS.org-Symptomtest (6.400 Teilnehmer, Stand 12/20121) korrelierte Hoarding vor allem mit Unaufmerksamkeit (0.23) und Organisationsproblemen (0,23), während Angst und Depression unauffällig waren. Zudem zeigte sich eine gleich starke Korrelation für den externalisierenden ADHS wie den internalisierenden ADS-Subtyp.

Es sollte erwähnt werden, dass manche AD(H)S-Betroffene eine extreme Ordnung als Copingmechanismus gegen eine durch Unordnung erhöhte Reizbelastung entwickeln.

Diese Seite wurde am 15.01.2022 zuletzt aktualisiert.